DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen


Hier beginnt der Inhalt:

Online resources - collection profile and information on data management

Sammelprofil
Datenpflege

Sammelprofil:

Diese Datenbank verzeichnet Internetquellen verschiedenster Art (sofern sie nicht in eine der anderen Datenbanken gehören), die entweder Informationen über das deutsche Bildungssystem enthalten oder als Material für den Unterricht (von der Elementarbildung bis zur Erwachsenenbildung) geeignet sind.

Es besteht kein Recht auf Übernahme in die Datenbank.
Die Redaktion behält sich vor, Einträge zu löschen oder in eine andere Datenbank umzutragen.
Ferner werden Einträge gegebenenfalls überarbeitet, um sie an die Erfordernisse unseres Informationssystems anzupassen.

Nicht aufgenommen werden Einträge, die eines oder mehrere der folgenden Kriterien aufweisen:

(Die Regelungen gelten ab September 2008, auf Alteinträge kann sich nicht berufen werden. In Zweifelsfällen und bei Ausnahmen entscheidet die Redaktion.)

  • Impressum, Anbieterkennzeichnung:
    Angaben zum Anbieter (Einzelperson oder Institution) der Webseite fehlen völlig oder es wird nur eine anonymisierte E-Mail angegeben (z.B. info@xyz.de). Eine direkte Erreichbarkeit ist nicht gewährleistet.
  • Freier Zugang, Barrierefreiheit:
    Durch das Surfen auf der Webseite entstehen zusätzliche verdeckte Kosten. Der gesamte Seiteninhalt ist nur über eine Registrierung zugänglich. Es fehlen ausführliche Informationen zum Registriervorgang und eine Datenschutzerklärung. Die Webseite ist mit einfacher Softwareausstattung nicht benutzbar (z.B. lassen sich Flash-Animationen nicht überspringen oder abstellen).
  • Keine Relevanz für Bildung/ Pädagogik:
    Die Ressource ist nicht primär mit dem deutschen Bildungssystem, Bildungspolitik oder Bildungspraxis befaßt und läßt sich auch nicht als Unterrichtsmaterial verwenden.
  • Zu wenig fachlicher Inhalt:
    Das Angebot weist zwar einen Bildungsbezug auf, aber die Seite ist noch im Aufbau und bietet kaum Informationen an. Es gibt mehr Werbeanzeigen und sonstige Informationen als Fachinformationen. Die Webseite hat eher Unterhaltungscharakter.
  • Werbung:
    Der Eintrag dient reinen Werbezwecken ohne Bildungsbezug. Anbieter von Bildungsprodukten (z.B. Verlage, Softwareanbieter) haben die Möglichkeit, sich als Institution einzutragen oder Einzelprodukte in den Datenbanken SODIS oder FIS Bildung zu verzeichnen.
  • Kommerzielle Angebote:
    Es handelt sich um ein reines Verkaufsportal. Eine kostenpflichtige Registrierung ist notwendig oder es werden Informationen kostenpflichtig angeboten, die an anderer Stelle frei zugänglich sind. Es fehlen ausführliche Informationen, Leseproben, Testversionen, Probezugänge etc., falls das Angebot nicht frei angeboten werden kann. Anbieter von Bildungsprodukten (z.B. Verlage, Softwareanbieter) haben die Möglichkeit, sich als Institution einzutragen oder Einzelprodukte in den Datenbanken SODIS oder FIS Bildung zu verzeichnen.
  • Einzelne Produkte:
    Die einzelnen Produkte eines gesamten Produktkatalogs werden nicht eingetragen. Einzeleinträge können zulässig sein, wenn es für einen redaktionellen Kontext sinnvoll ist. Über diese Ausnahmen entscheidet der jeweilige Redakteur. Anbieter von Bildungsprodukten (z.B. Verlage, Softwareanbieter) haben die Möglichkeit, sich als Institution einzutragen oder Einzelprodukte in den Datenbanken SODIS oder FIS Bildung zu verzeichnen.
  • Angebote, die demokratischen, rechtsstaatlichen Grundsätzen widersprechen:
    Einträge werden nicht übernommen bei eindeutigen Hinweisen auf: Extremismus, Rassismus, Gewaltverherrlichung, Pornographie, Diskriminierung, Verletzung der Persönlichkeitsrechte, Fundamentalismus, Sekten, Esoterik etc.
  • Weiterbildungskurse/ Studiengänge:
    Einzelne Kurse und Studiengänge werden nicht aufgenommen, da es hierfür spezielle Studienführer und Kursdatenbanken gibt. Ausnahmen können Angebote aus dem pädagogischen Bereich sein, sofern sie nicht über eine Weiterbildungsdatenbank auffindbar sind oder der Anbieter über die Institutionendatenbank nachgewiesen wird. Auch hier kann der Redakteur über Ausnahmen entscheiden, wenn sie für seinen redaktionellen Kontext relevant sind.
  • Informationen über die Bildungssysteme außerhalb Deutschlands:
    Informationen zu den Bildungssystemen anderer Länder werden nicht aufgenommen. Hierfür steht die Datenbank BildungsSysteme International zur Verfügung. Ein Selbsteintrag ist dort nicht möglich.


Hinweise zur Datenpflege:

Bitte vergewissern Sie sich vor dem Eintrag, ob das Angebot nicht bereits vorhanden ist.

Die Einträge werden so schnell wie möglich von der Redaktion gesichtet und über die Aufnahme entschieden. Aufgrund des hohen Materialaufkommens kann der Vorgang bei den Onlineressourcen jedoch bis zu vier Wochen dauern. Freigeschaltete Einträge sind in der Rubrik "Neu eingetragen" sichtbar.

Änderungen an bestehenden Datensätzen sowie Löschungen können nur durch die Redaktion vorgenommen werden. Senden Sie dazu einfach eine Mail an unsere zentrale Kontaktadresse dbs@dipf.de

 

dbs@dipf.de

 

FIS SchlagwortlisteDo not follow this link!Do not follow this link!Do not follow this link!