DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen


Hier beginnt der Inhalt:

Sign language

Gebärdenschrift in Deutschland

http://www.gebaerdenschrift.de/

Eine Informationsseite über die Entwicklung und Anwendung von Gebärdenschrift zur Kommunikation von Gehörlosen in einer schriftlichen Form der Gebärdensprache, weiterhin Texte zum Erlernen und Üben von Gebärdenschrift 

Gebärdenschrift und Mundbildschrift

http://www.signwriting.org/archive/docs3/sw0248-DE-Welt-Sonntag.pdf

Die Gebärdensprachen der Gehörlosen sind eigenständige visuelle Sprachen. Über die Jahrhunderte hinweg wurden sie von den Gehörlosen untereinander entwickelt und ausgebildet. Nicht nur die Betroffenen sollten sie erlernen, auch deren Eltern müssen die Deutsche Gebärdensprache (DGS) beherrschen, um sich mit ihren Kindern austauschen zu können. In Osnabrück, im dortigen [...] 

Sprechen lernen mit der Mundbildschrift

http://www.gebaerdenschrift.de/read/Mundbilder/mundbild_lesen_lernen001.htm

Entsprechend zu den sogenannten Anlauttabellen für hörende Kinder wurde jetzt ein Artikulationslehrgang für gehörlose Kinder entwickelt. Die Kenntnis der Mundbilder hilft beim Lesen der Gebärdenschrift. 

Fachgebärdenlexikon Psychologie

http://www.sign-lang.uni-hamburg.de/Projekte/PsychLex.html

Das ´´Fachgebärdenlexikon Psychologie´´ wurde im Rahmen eines zweijährigen Projekts vom Bundesarbeitsministerium gefördert. Gedacht ist das Lexikon in erster Linie für gehörlose Studierende und DolmetscherInnen. Es bietet jedoch auch für alle Personen, die Gebärdensprache in pädagogischen und psychologischen Zusammenhängen anwenden (Psychologen, Mediziner, Pädagogen, [...] 

Fachgebärdenlexikon Sozialarbeit/Sozialpädagogik

http://www.sign-lang.uni-hamburg.de/Projekte/SLex/SeitenDVD/Intro/Inhalt.htm

Das Fachgebärdenlexikon Sozialarbeit/Sozialpädagogik ist neben den Fachgebärdenlexika Computer, Psychologie, Tischler/Schreiner und Hauswirtschaft nunmehr das fünfte Fachgebärdenlexikon, das im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Sozialordnung vom Institut für Deutsche Gebärdensprache und Kommunikation Gehörloser (IDGS) der Universität Hamburg erstellt wurde. Mit [...] 

Ledasila - Gebärdensprachlexikon

http://ledasila.uni-klu.ac.at/TPM/public/public_main.asp?sid=

LedaSila ist eine kostenlose Lexikondatenbank für Gebärdensprachen. Die Datenbank bietet Interessierten die Möglichkeit, jede gewünschte Gebärdensprache zu dokumentieren und/oder zu analysieren. Zusätzlich kann sie zur Gebärdensuche genutzt werden. 

Das Vokabelheft (Allgemeines Gebärdenlexikon)

http://www.sign-lang.uni-hamburg.de/ALex/Start.htm

Gebärdensprachliche Daten, die im Rahmen der DGS-Kurse des Instituts für Deutsche Gebärdensprache gesammelt und eingesetzt werden. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit noch auf empirisch korrekte Erhebungsmethoden. 

European Forum of Sign Language Interpreters (efsli)

http://www.efsli.org/

efsli is an European membership led organisation of Sign Language Interpreters consisting of national & regional associations, individual & associate members. 

Grundzüge der Gehörlosenpädagogik unter besonderer Berücksichtigung des sprachlichen Aspekts.

http://www.taubenschlag.de/meldung/2765

Im Rahmen dieser Arbeit wird versucht einen Überblick über verschiedene Aspekte der Gehörlosenpädagogik zu geben, mit dem besonderen Aspekt Gebärdensprache. Wesentlich war, die defizitäre sprachliche Situation mit ihren negativen Auswirkungen für das gehörlose Kind, im kognitiven, sozialen und emotionalen Bereich darzustellen. Es wird als Fazit festgehalten, dass es [...] 

Die Bedeutung der lautsprachbegleitenden Gebärden (LBG) und der Deutschen Gebärdensprache (DGS) für Frühschwerhörige : Eine Fragebogenaktion unter schwerhörigen Erwachsenen.

http://www.taubenschlag.de/meldung/2766

Die vorliegende Untersuchung hat zum Ziel, die Bedeutung der lautsprachbegleitenden Gebärden (LBG) und der Deutschen Gebärdensprache (DGS) für Schwerhörige zu erfassen, deren Hörschädigung im Kindesalter eingetreten ist. Die Zielgruppe wird auf diese Gruppe der Schwerhörigen begrenzt, da sich ihre Situation erheblich von der Situation der Personen unterscheidet, [...] 

Die Entwicklung hörbehinderter Kinder.

http://www.taubenschlag.de/meldung/2770

Das Ziel der Untersuchung ist es, zu prüfen, in wie weit die Akzeptanz der Gebärdensprache bei den Eltern für die Sozialisation der gehörlosen Kinder von Bedeutung ist. Sozialisation ist in diesem Zusammenhang als der Prozess der Einordnung des Individuums in die Gesellschaft zu verstehen. 

 

dbs@dipf.de

 


Ausgewählte Links zu dieser Seite

FIS SchlagwortlisteDo not follow this link!Do not follow this link!Do not follow this link!