DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen


Hier beginnt der Inhalt:

Persönliches Budget - Sozialgesetzbuch (SGB IX)

Persönliches Budget für mehr Selbstbestimmung und gleichberechtigte Teilhabe behinderter Menschen

http://www.behindertenbeauftragte.de/DE/LS/Themen/RehabilitionundTeilhabe/PersoenlichesBudget/PersoenlichesBudget_LS.html;jsessionid=008A9D6A098715DC2C3D41C40B1807A1.2_cid345

Bericht der Bundesregierung über das Persönliche Budget, das als neues Instrument im Bereich der Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen seit dem 1. Juli 2004 und noch bis zum 31. Dezember 2007 in acht deutschen Modellregionen erstmals länderübergreifend erprobt. Persönliche Budgets sind Teil des Paradigmenwechsels in der Behindertenpolitik. Diese orientiert sich am [...] 

Persönliches Budget - Informationen des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales

http://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF-Publikationen/a722-pers-budget-normalesprache.pdf?__blob=publicationFile

Die Leistungsform des Persönlichen Budgets wurde mit dem Neunten Buch Sozialgesetzbuch (SGB IX) zum 1. Juli 2001 eingeführt. Dadurch können Leistungsempfänger/-innen von den Rehabilitationsträgern anstelle von Dienst- oder Sachleistungen zur Teilhabe ein Budget wählen. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales stellt Informationen zu den gesetzlichen Grundlagen, zu [...] 
Dokument von: Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Das trägerübergreifende Persönliche Budget

http://www.bmas.de/DE/Service/Publikationen/persoenliches_budget_flyer.html

Das Bundesministerium hat einen Flyer zum Persönlichen Budget herausgegeben. Der Flyer informiert über die Möglichkeiten des Persönlichen Budgets und nennt verschiedene Kontaktstellen. Kostenlose Exemplare des Flyers können bestellt werden bzw. stehen im Downloadbereich zur Verfügung. 
Dokument von: Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Empfehlende Hinweise des Deutschen Vereins zur Umsetzung des Persönlichen Budget nach SGB IX

http://www.deutscher-verein.de/05-empfehlungen/empfehlungen_archiv/empfehlungen2007/pdf/Persoenliches_Budget.pdf

Die Empfehlung wurde von der Arbeitsgruppe Persönliches Budget des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V. erarbeitet und nach Beratungen im Fachausschuss Rehabilitation und Teilhabe vom Vorstand des Deutschen Vereins in seiner Sitzung am 7. März 2007 verabschiedet. Ziel des Papiers zur Beförderung des Persönlichen Budgets ist es, Hinweise zu dessen [...] 

Modellprojekt Trägerübergreifendes Persönliches Budget

http://www.fk-reha.tu-dortmund.de/Soziologie/cms/de/forschung/Naehere_Infos_zu_Projekten/Projekt_Traegeruebergreifendes_PB/index.html

Auf den Seiten zur Beschreibung des Modellprojektes finden sich neben allgemeinen Informationen zum Modellprojekt PerLe und dem Hinweis auf den Abschlussbericht ein Link auf den Zwischenbericht. 

Ambulant oder stationär? Zur Zukunft und Qualität der Unterstützungssysteme für Menschen mit Behinderung

http://bidok.uibk.ac.at/library/imp-40-06-kastl-ambulant.html

Paragraph § 10 aus dem ersten Sozialgesetzbuch bringt zum Ausdruck, worum es in sozialen Rechtsstaat geht, wenn von Unterstützung für behinderte Menschen die Rede ist. Diese Regelung ist wichtig, sie steht als Motto über der Arbeit aller, die daran mitwirken. Sie verpflichtet Gesetzgeber und Staat und soll die Auslegung der Gesetze anleiten. Aber sie begründet ebenso wenig wie [...] 

Kompetenzzentrum Persönliches Budget

http://www.budget.paritaet.org/

Das Modellprojekt Paritätisches Kompetenzzentrum Persönliches Budget ist eine gemeinsame Einrichtung des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes — Gesamtverband e.V. und seiner Landesverbände. Das Kompetenzzentrum informiert als Informations- und Dokumentationsstelle umfassend über Modellprojekte und rechtliche Grundlagen zum Persönlichen Budget in Deutschland. 

Muster einer Zielvereinbarung für die Gewährung eines Persönlichen Budgets

http://www.lebenshilfe.de/wData/downloads/aus_fachlicher_sicht/zielvereinbarung.pdf

Nach der Budgetverordnung ist vor der Bewilligung des Persönlichen Budgets zwischen Budgetnehmer und Leistungsträger eine Zielvereinbarung abzuschließen. Die Muster-Zielvereinbarung der Bundesvereinigung Lebenshilfe soll eine Hilfestellung bei der Beantragung eines Persönlichen Budgets bieten. (PDF-Dokument, 8 S., Stand 01.09.2006) 

Persönlichen Budget in den Bundesländern
Baden-Württemberg
Niedersachsen
Sachsen-Anhalt

 

dbs@dipf.de

 

FIS SchlagwortlisteDo not follow this link!Do not follow this link!Do not follow this link!