DIPF-Logo
Deutscher Bildungsserver. Der Wegweiser zur Bildung. Onlineressourcen


Hier beginnt der Inhalt:

Non-monetary returns to education in the form of social inclusion: Estimation and interdependence of private and social Returns to Education of Migrants and non-migrants (REdMig)

Link: https://www.redmig.uni-hamburg.de/de.html

Das Projekt REdMig geht der Frage nach, welchen Einfluss Bildung auf die soziale und kulturelle Einbindung sowie auf Aspekte individueller Wohlfahrt besitzt. Wir interessieren uns speziell für nicht-monetäre Erträge von Bildung: Im Vordergrund steht die Frage, welche Formen sozialer und kultureller Einbindung auf privater Ebene („Einbindung in soziale Netzwerke“) und gesellschaftlicher Ebene („gesellschaftliche Partizipation“) als nicht-monetäre Bildungserträge zu fassen sind. Ziel des Projekts ist die Identifizierung bzw. Entwicklung von Indikatoren in Form sozialer und kultureller Einbindung, welche sich sowohl auf privater als auch auf gesellschaftlicher Ebene als positive Bildungserträge interpretieren lassen und sowohl für die Bevölkerung mit als auch ohne Migrationshintergrund valide sind. Diese Indikatoren sollen mittelfristig die nationale Berichterstattung ergänzen. Wesentliche Datengrundlage für die Analysen bilden das Nationale Bildungspanel (NEPS) sowie das sozioökonomische Panel (SOEP). Das interdisziplinäre Projektteam besteht aus Mitarbeiter(inne)n und Professor(inne)n aus der Erziehungswissenschaft, Linguistik, Soziologie und Volkswirtschaftslehre.

Schlagwörter: Bildung; Soziale Auswirkung; Soziale Folge; Soziale Integration; Soziales Netzwerk; Kulturelle Integration;
Fach, Sachgebiet: Bildungswesen allgemeinKultur, Kulturpolitik
Autor/Kontakt: melanie.hermann@uni-hamburg.de
Sprache: Deutsch; Englisch
Lizenz: Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung
Datensatz aktualisiert am: 05.07.2017


Ausgewählte Links zu dieser Seite